Dienstag, 19. Oktober 2021 / 19:00 Uhr

DER RAD-DIALOG

Das offene Gespräch am Ende der Diskussion.
14-tägig / 19:00 - 21:00 Uhr
Mehr Information unter Die. 21.9. 2021

Sonntag, 24. Oktober 2021 / ab 12:00 Uhr

KAFE NORDKAP BRUNCH

SUSI kocht für Euch kleine kalte und warme Speisen - vegetarisch, international und süß.
KAFÉ vom Feinsten darf natürlich nicht fehlen.
KÜCHE von 12:00 bis 16.00

Plaudern und Austausch inkludiert ... bis 17:00
Come to the NORDKAP and taste the Brunch!

Tischreservierung erbeten!
office@dasdorf.at oder Tel. 01-208 26 50

Es gelten die aktuellen Corona-Regeln
Infos unter: Corona-Infos

Freitag, 5. November 2021 / 20:00 Uhr

III-II-I CINEMA!

Annäherung an die indische Filmkultur.
Eine sehr persönliche Auswahl zeitgenössischer Bollywood Filme. Mythen und Realität.

Wir besprechen Ausschnitte aus den Filmen:

BAND BAAJA BAARAAT, 2010 Regie: Maneesh Sharma
PK - ANDERE STERNE, ANDERE SITTEN, 2015, Regie: Rajkumar Hirani
HICHKI, 2018, Regie: Siddharth P Malhotra

Danach schauen wir einen Film in voller Länge.
- Welchen? -
Jeder einzelne Zuschauer, jede einzelne Zuschauerin wählt mit: III-II-I CINEMA!

Moderation: Hannes Rauchberger

UKB € 6,- / mit MC € 3,-

Karten unter: office@dasdorf.at oder Tel. 01-208 26 50

Es gelten die aktuellen Corona-Regeln
Infos unter: Corona-Infos

Mittwoch, 10. November 2021 / 20:00 Uhr

LIEDERMACHER*INNEN LOUNGE

Musik und Text jenseits der Elektronik, unverstärkt, pur, echt!
Andre Blau & Katie Kern moderieren, spielen und begrüßen als Gäste:
BEATRIX NEUNDLINGER & PETER MARNUL

Beatrix Neundlinger:
1968 Mitbegünderin der Gruppe „Milestones“. Ab 1976 Mitglied der mittlerweile legendären „Schmetterlinge“. Produktionen wie „Proletenpassion“, „Herbstreise“, „Verdrängte Jahre“ oder „Die letzte Welt“ sind heute noch deutschsprachige Meilensteine zum Thema politisches Lied.
Seit 2004 eigene Band „9dlinger und die geringfügig Beschäftigten“, seit 2015 gibt es das Musikprojekt ZELINZKI; aktuelles Projekt (gemeinsam mit Georg Herrnstadt und Peter Marnul): „Das Beste aus der Proletenpassion … und andere Schmankerl“

Peter Marnul:
Der gebürtige Grazer tröpfelte Anfang der 80er über die irische Volksmusik in die Szene und spielte in erster Linie als Multiinstrumentalist bei den „Liederlich Spielleut". Nach einer 10 jährigen „Babypause" kehrte er 1994 zu den „Spielleut" zurück, blieb aber primär als Unternehmer in der Werbegrafik tätig. Ab Beginn 2005 wird aus der Nebensache durch den Aufwind der „Geringfügig Beschäftigten“ wieder die Hauptbeschäftigung. Aktuell Mitglied bei „Das Beste aus der Proletenpassion … und andere Schmankerl“.

Kulturbeitrag: € 10,-
Reservierung unter: office@dasdorf.at oder Tel. 01-208 26 50

Es gelten die aktuellen Corona-Regeln

Freitag, 12. November 2021 / 20:00 Uhr

FRAUEN Talk & Music
von und mit Mary Broadcast

Mary Broadcast bringt ihre Show FRAUEN vormals "Frauen im Klick" auch 2021 auf die Bühne. Besonders intime und durchaus interessante Abende sind garantiert, werden doch erneut ausschließlich MusikerInnen als GästInnen begrüßt. Das Leben als MusikerIn wird offen, ausgiebig und ehrlich besprochen und besungen. Auch die Themen Wohlstand, Glück und Feminismus werden gestreift.
Gemeinsam werden Lieblingstücke interpretiert und abwechselnd Songs aus den aktuellen Programmen präsentiert.

Freie Spende
Reservierung erforderlich unter: office@dasdorf.at

Veranstaltung v. 16.10.20 FRAUEN Talk&Music / M.Broadcast - Anne Eck - Mascha Peleshko / Foto: G. Cizek-Graf

Mi. 17. November - Fr. 19. November 2021

NÄCHTE DER PHILOSOPHIE

Wie schon im vergangenen Jahr organisiert die Gesellschaft für angewandte Philosophie die Nächte der Philosophie. In ganz Wien gibt es vom 17. – 19.11.2021 wieder Vorträge, Lesungen und Panels zu philosophischen Themen.
DAS DORF ist an allen 3 Nächten mit dabei, wie immer mit dem beliebten PHILO-Slam, sowie Organisator LEO HEMETSBERGER himself und vielen interessanten Philosophen mit spannenden hochaktuellen Themen. www.gap.or.at


Mittwoch, 17. November 2021

18 Uhr MARTIN KERSCHBAUMER
philosophisch investieren

20 Uhr LEO ZEHENDER
Was macht die Identität eines Menschen aus?
Eine Spurensuche aus sozialphilosophischer Sicht

Donnerstag, 18. November 2021

18 Uhr SONJA MEIẞL
Natalität – Neu anfangen mit Reflexionen von Hannah Arendt

20 Uhr REGULA STÄMPFLI
Hannah Arendt revisited: Elemente & Ursprünge digitaler Punktesysteme.

22 Uhr ANDREAS BAIER


Freitag, 19. November 2021

18 Uhr ANNA GIUS - REINHARD KRENN
Befreiung durch Denken

20 Uhr LEO HEMETSBERGER
Achtung Zukunft!
Musik: Johannes Fritz - Kontrabass, Walter Hollinetz - Klarinette
Leo Hemetsberger - Hang & Gubal

22 Uhr PHILO-POETRY-SLAM
Achtung Zukunft - Lesen Sie die Packungsbeilage!
Der unglaubliche Philo-Poetry Slam der Nächte der Philosophie
Moderation: Jonas Scheiner
Anmeldung als Slammer*in: jonas@fomp.eu

Es gelten die aktuellen Corona-Regeln
Infos unter: Corona-Infos

Sonntag, 28. November 2021 / ab 12:00 Uhr

KAFE NORDKAP BRUNCH

SUSI kocht für Euch kleine kalte und warme Speisen - vegetarisch, international und süß.
KAFÉ vom Feinsten darf natürlich nicht fehlen.
KÜCHE von 12:00 bis 16.00

Plaudern und Austausch inkludiert ... bis 17:00
Come to the NORDKAP and taste the Brunch!

Tischreservierung erbeten!
office@dasdorf.at oder Tel. 01-208 26 50

Es gelten die aktuellen Corona-Regeln
Infos unter: Corona-Infos

Freitag, 3. Dezember 2021 / 20:00 Uhr

III-II-I CINEMA!

Wir besprechen Ausschnitte aus 3 Filmen einer/s Filmschaffenden.
Danach schauen wir einen Film in voller Länge.
Jeder einzelne Zuschauer, jede einzelne Zuschauerin wählt mit: III-II-I CINEMA!

Die Auswahl erfahren Sie in Kürze hier auf unserer Website.
Moderation: Andreas Scherlofsky

UKB € 6,- / mit MC € 3,-

Karten unter: office@dasdorf.at oder Tel. 01-208 26 50

Es gelten die aktuellen Corona-Regeln
Infos unter: Corona-Infos

CORONA-INFOS

Liebe*r Besucher*in,

Ihre Gesundheit steht für uns an oberster Stelle, daher werden unsere Veranstaltungen unter Einhaltung aller derzeit geltenden COVID-19 Regelungen und Schutzmaßnahmen durchgeführt.

Ihre Mithilfe und Ihr Engagement stellen für eine reibungslose Durchführung unserer Veranstaltungen einen wesentlichen Faktor dar und unterstützen die Umsetzung unserer Maßnahmen maßgeblich.

EINTRITTSTESTS: bitte weisen Sie einen gültigen Nachweis über eine geringe epidemioligische Gefahr beim Besuch einer Veranstaltungen vor.

Als „3-G-Nachweis“ über eine geringe epidemiologische Gefahr gelten in Wien:

  • Impfnachweis:
    • bis 360 Tage nach der Zweitimpfung mit Biontech/Pfizer, Moderna oder AstraZeneca, wobei zwischen Erst- und Zweitimpfung mindestens 14 Tage verstrichen sein müssen)
    • vom 22. bis 270. Tag nach der Impfung mit Johnson & Johnson
    • bis 360 Tage nach einer einzelnen Impfung Genesener, bei denen mindestens 21 Tage vor Impfung Erkrankung durch PCR-Test nachgewiesen wurde oder vor Impfung Nachweis über neutralisierende Antikörper vorlag
    • nach einer weiteren Impfung mit Biontech/Pfizer, Moderna oder AstraZeneca bis 360 Tage nach dieser weiteren Impfung, wenn zwischen der Zweitimpfung und dieser weiterem Impfung mindestens 120 Tage verstrichen sind; nach einer weiteren Impfung mit Johnson & Johnson bis 360 Tage nach dieser weiteren Impfung wenn zwischen der ersten und dieser weiteren Impfung mindestens 120 Tage verstrichen sind.
  • Genesungsnachweis:
    • Genesungszertifikat über eine in den letzten 180 Tagen überstandene Infektion mit SARS-CoV-2
    • enstprechender Absonderungsbescheid, wenn dieser für eine in den letzten 180 Tagen vor der vorgesehenen Testung nachweislich mit SARS-CoV-2 infizierte Person ausgestellt wurde
    • Nachweis über neutralisierende Antikörper, der nicht älter als 90 Tage ist – dieser Nachweis gilt nicht für Betriebsstätten der Gastgewerbe, in denen Sitzplätze üblicherweise nicht oder nicht für die überwiegende Dauer des Aufenthalts eingenommen werden (Clubs, gewerbliche Tanzlokale, Diskotheken …)
  • Testnachweis:
    • PCR-Test einer befugten Stelle (auch „Alles gurgelt“-Test) bis 48 Stunden nach dem Test (im restlichen Österreich sowie für Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr in Wien bis 72 Stunden)
    • Antigentest einer befugten Stelle (kein Selbsttest!) gelten nur für Kinder bis 12 Jahren (bis 48 Stunden nach dem Test).

AKTUELLE ÄNDERUNGEN:
Ab 1. Oktober gilt in Wien
(laut Änderung der COVID-19-Maßnahmenbegleitverordnung in LGBl. 48/2021)

  • Antigentests gelten in Wien nicht mehr als „3-G-Nachweis“ und berechtigen somit nicht mehr zum Zutritt bei Veranstaltungen mit mehr als 25 Personen.

SONDERBESTIMMUNGEN WIEN:
Zusätzlich zu den bestehenden Sonderregelungen für Wien gilt ab 01. Oktober bei Veranstaltungen (indoor/outdoor) mit mehr als 25 Personen eine 2,5-G-Regel (geimpft, genesen oder PCR-getestet), sowohl für Besucher*innen als auch Mitarbeiter*innen.
In der Nachtgastronomie und bei Veranstaltungen (indoor und outdoor) über 500 Personen eine 2-G-Regel (geimpft oder genesen). Für beruflich Tätige gilt in der Nachtgastronomie und bei Veranstaltungen eine 3-G-Regel (geimpft, genesen oder PCR-getestet)
Die FFP2 Maskenpflicht gilt in Museen, Kunsthallen, kulturellen Ausstellungshäusern, Bibliotheken, Büchereien und Archiven für alle Besucher*innen (in geschlossenen Räumen)
Änderung der COVID-19-Maßnahmenbegleitverordnung in LGBl. 48/2021

MASKENPFLICHT: in geschlossenen Räumen besteht in Wien MNS-Pflicht

HYGIENE: Bitte desinfizieren Sie Ihre Hände. Desinfektionsmittelspender finden Sie am Eingang und in den Sanitäranlagen.

CONTACT-TRACING: Folgende Infos dürfen vom Betreiber erhoben werden: Name, Identitätsfeststellung, Geburtdatum, Gültigkeit und Dauer des Nachweises, Barcode/QR Code

Unsere Mitarbeiter*innen sind regelmäßig getestet oder geimpft und werden Ihren Besuch so sicher und angenehm wie möglich gestalten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und bitten um Ihr Verständnis !
Ihr DORF-Team

Hinweis:
Infos über laufende Kurse, Workshops und Seminare

im DORF - Zentrum zur Förderung der Lebensqualität
unter www.dasdorf.at/kurse.html

DAS DORF
1030 WIEN - OBERE VIADUKTGASSE 2/1
Ecke Obere Weißgerberstraße 21
Straßenbahn 1 oder O bis Radetzkyplatz,
3 Min. zu Fuß entlang der Schnellbahn Ri Donaukanal
Nähere Infos über sonstige Aktivitäten:
e-mail
oder telefonisch 01-208 26 50