Fr. 7. Mai und Sa. 8. Mai 2021 / ab 20:30

SESAM ÖFFNE DICH!
Lichtspiele am DORF-Platz

Nach langer Pause setzt DAS DORF ein Lichtzeichen - durch Öffnung nach außen in den öffentlichen Raum.

DAS DORF-Team lädt Passant*innen, Spaziergeher*innen , Kunst-Flaneure & Flaneurinnen und Radfahrer*innen zum Verweilen mit Abstand ein, um gemeinsam die Blaue Stunde (ab 20:30) zu genießen.

Eine FILM-INSTALLATION des Projektionskünstlers
GEORG EISNECKER verwandelt den DORF-Platz in eine visuelle Begegnungs- und Erfahrungszone.

Eisnecker ist immer ein Live-Event, die Akteure sind knatternde Projektoren, die visuellen Ereignisse nicht immer vorhersehbar.
Georg knüpft mit seinen FilmSchleifen an eine frühe Figur des kinematographischen Universums an:
Den fahrenden Projektionisten, der sein Publikum mit immer neuen Bildern zum Staunen bringt.

Verlassen wir den digitalen Raum und strömen, nicht streamen, wir in Richtung Weißgerberviertel. Ein Platz am DORF-Platz ist immer frei!

Freitag, 7. Mai 2021 / 20 Uhr - v e r s c h o b e n !

III-II-I CINEMA!
Lone Scherfig, dänische Regisseurin

Lone Scherfig, geboren 1959, studierte in Kopenhagen Filmregie und arbeitet seither als (Drehbuch)autorin und Regisseurin für Radio, Bühne, TV und Kino. Nach interessanten Kurz-, Dokumentar- und Spielfilmprojekten inszenierte sie 2000 mit „Italienisch für Anfänger“ als erste Frau einen Film nach „Dogma“-Kriterien (Naturlicht, Handkamera, natürliche Szenerie, etc.) und landete dabei gleich einen dänischen Kassenrekord in dieser Kategorie.

Ihre Filme, vorzugsweise Tragik- und romantische Komödien, kreisen um Nöte und Absurditäten des Lebens einfacher Menschen, die sie warmherzig, mit Humor und viel Liebe zeichnet. Eine Kinofilm-Plattform schreibt ihr auch „Mutterwitz“ zu, ein interessanter Ausdruck.

Wir sehen Ausschnitte aus:

ITALIENISCH FÜR ANFÄNGER (DK 2000)
WILBUR WANTS TO KILL HIMSELF (DK/GB/S/F 2002)
ZWEI AN EINEM TAG (US/GB 2011)

Konzept & Moderation: Andreas Scherlofsky

UKB € 6,- / mit MC € 3,-
Sitzplatzreservierung erforderlich!
Karten unter: office@dasdorf.at oder Tel. 01-208 26 50

Es werden 2x2 Eintrittskarten als Treuebonus zum 10-Jahres-Jubiläum unserer Filmreihe III-II-I CINEMA! verlost !

Samstag, 22. Mai 2021 / 19:30 Uhr

DOPPELCONFÉRENCE!
mit Texten, Musik & Live-Zeichen von JELLA JOST & WALTER MATHES

Ihre Gesundheit steht für uns an oberster Stelle und um diese zu gewährleisten, werden unsere Veranstaltungen unter Einhaltung aller aktuellen Verordnungen und Schutzmaßnahmen durchgeführt.
Dies bedeutet, Sie und wir halten dabei die bekannten Sicherheitsmaßnahmen wie FFP2-Masken, Abstand und (neu) Zugangstests ein.

Durch den Abstand zwischen den Besucher*innen(gruppen) sind die zugewiesenen Sitzplätze sehr begrenzt.
Wir empfehlen daher rasche Reservierung, um sich einen Sitzplatz zu sichern!

€ 18,- / € 14,- f. DORF-Member, Studierende, Erwerbslose
RESERVIERUNG ERFORDERLICH: office@dasdorf.at oder Tel. 01-208 26 50

Freitag, 20. August 2021 / 20:00 Uhr

PLAYGROUND 4
Modern - Jazz / Eigenkompositionen
Reihe Virtuose Musikerinnen im DORF

STEPHANIE WAGNER (D) - flute, effects, comp
www.stephaniewagner-jazzflutist.com
ESTHER BÄCHLIN (CH) - piano, voc, comp
www.estherbaechlin.com
GINA SCHWARZ (A) - bass, comp
www.ginaschwarz.com
INGRID OBERKANINS (A) - hang, perc, comp
www.ingridoberkanins.com

playground4 ist ein internationales Quartett hoch-karätiger Musikerinnen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz.
In zahlreichen eigenen Projekten als Band-Leaderinnen und Komponistinnen aktiv, schlossen sich die beiden Wienerinnen Gina Schwarz und Ingrid Oberkanins, Stephanie Wagner (D) und Esther Bächlin (CH) 2017 zu einem „Composers Collective“ zusammen.
Das Resultat dieser befruchtenden Zusammenarbeit ist auf dem bei JazzHausMusik erschienenen Debüt-Album „hit the ground running“ zu hören. Die Bedeutung des CD-Titels -„mit voller Kraft durchstarten“ - ist dabei Programm.
Ihre Musik überrascht mit sorgfältig orchestrierten aussergewöhnlichen Klängen und Spieltechniken, mit farbenreicher Harmonik, packenden Grooves und filigranen Melodien. Mal ästhetisch, mal quirlig, der musikalische Spielplatz bietet Raum für ein intelligentes kollektives Interplay und kontrastreiche Solopassagen.
Die vier Jazzmusikerinnen und Preisträgerinnen kreieren so einen reichhaltigen „Melting Pot“ an Klängen und Rhythmen - eine Musik, die den Sog des kreativen Augenblicks spüren lässt!

https://www.playground4.com/

playground 4 Trailer - short version
https://youtu.be/JIGSdI7hVMw

€ 22,- / € 15,- f. DORF-Member, Studierende, Erwerbslose
RESERVIERUNG ERFORDERLICH: office@dasdorf.at oder Tel. 01-208 26 50

Samstag, 2. Oktober 2021 / 20:00 Uhr

FRAUEN Talk & Music
von und mit Mary Broadcast

Mary Broadcast bringt ihre Show FRAUEN vormals "Frauen im Klick" auch 2021 auf die Bühne. Besonders intime und durchaus interessante Abende sind garantiert, werden doch erneut ausschließlich MusikerInnen als GästInnen begrüßt. Das Leben als MusikerIn wird offen, ausgiebig und ehrlich besprochen und besungen. Auch die Themen Wohlstand, Glück und Feminismus werden gestreift.
Gemeinsam werden Lieblingstücke interpretiert und abwechselnd Songs aus den aktuellen Programmen präsentiert.

Freie Spende
Reservierung erforderlich unter: office@dasdorf.at

Veranstaltung v. 16.10.20 FRAUEN Talk&Music / M.Broadcast - Anne Eck - Mascha Peleshko / Foto: G. Cizek-Graf

Freitag, 8. Oktober 2021 / 20:00 Uhr

MONIKA STADLER & SIGI FINKEL
Reihe Virtuose Musiker*innen

HARFE und SAXOFON ? Was im ersten Moment so gar nicht einleuchten mag, ist spätestens nach den ersten Tönen selbsterklärend.
Wie aus einer Seele scheinen die beiden Instrumente zu singen, wenn die Solisten Monika Stadler und Sigi Finkel heißen.

Finkel ist ein weltläufiger Saxofonist zwischen Jazz, Westafrika und dem Nahen Osten.
Konzertharfenistin Stadler oszilliert zwischen symphonischer Klassik, Jazz und der Folk-Tradition von Wales.
Gespielt werden ausschließlich Eigenkompositionen aus deren Duo-CD „Flower in the Desert“ mit viel Raum für Improvisation.
Jazz mischt sich mit sphärischen Klängen, Emotionen und afrikanischem Flair. Dynamisch, aber auch meditativ.
www.harp.at
www.sigifinkel.com
______________________________________________________________________

Mit gespannter Aufmerksamkeit verfolgte das Publikum das absolut präzise Zusammenspiel der beiden Profis. Monika Stadler legte einerseits die harmonische Basis für Finkels Saxofongirlanden, forderte ihn andererseits mit coolen Grooves und speziellen harmonischen Wendungen heraus.
Auch die langsamen, nachdenklichen Nummern waren voller Spannung und Energie, die fetzigen Stücke umso mehr.
Fasziniert beobachteten die Fans die Virtuosität von Monika Stadler mit den Fingern, und den Beinen – die 7 Pedale der Harfe kamen massiv zum Einsatz. (Konzertrezension Jazzclub Bad Ischl)

_________________________

€ 20,- / € 15,- f. DORF-Member, StudentInnen, Erwerbslose
RESERVIERUNG ERFORDERLICH: office@dasdorf.at oder Tel. 01-208 26 50

©Helmut Graf

Hinweis:
Infos über laufende Kurse, Workshops und Seminare

im DORF - Zentrum zur Förderung der Lebensqualität
unter www.dasdorf.at/kurse.html

DAS DORF
1030 WIEN - OBERE VIADUKTGASSE 2/1
Ecke Obere Weißgerberstraße 21
Straßenbahn 1 oder O bis Radetzkyplatz,
3 Min. zu Fuß entlang der Schnellbahn Ri Donaukanal
Nähere Infos über sonstige Aktivitäten:
e-mail
oder telefonisch 01-208 26 50