D O R F. S O M M E R. P A U S E

Wir verabschieden uns in die DORF-Veranstaltungspause und
wünschen allen einen schönen Sommer!
Unser Büro bleibt von 1. August bis 31. August geschlossen.
Gerne nehmen wir Ihre Reservierung per E-Mail unter office@dasdorf.at entgegen.
Wir freuen uns auf ein gemeinsames kunst.kulturen.erleben ab September 2019!
DAS DORF-Team

Impressionen vom Sommerfest, gezeichnet von unserem Festmitarbeiter Benoit Gervais

Freitag, 6. September 2019 / 20:00 Uhr

III-II-I CINEMA!
Claude Lelouch, französischer Regisseur

Die Filme des französischen Regisseurs Claude Lelouch stecken voller Überraschungen. Oft wird eine Geschichte erzählt - aber nur nebenbei. Das Hauptsächliche sind die Gefühlslagen der Protagonisten. Vielleicht sind es auch nur Träume oder andere Wirklichkeiten. So sicher kann man sich bei den Erzählungen nie sein. Die Männer und Frauen seiner Geschichten leben oft viel Intensiver in den Träumen und Erinnerungen als im Realen.
Beim Sehen dieser 30, 40 Jahre alten Filme lebt ein fast vergessenes Lebensgefühl einer Zeit wieder auf, die durch Rebellion, Musik und unbändiger Kraft geprägt war.

Wir besprechen Ausschnitte aus den Filmen:
EIN MANN UND EINE FRAU (F 1966)
LEBE DAS LEBEN (F 1967)
ALLES FÜR DIE LIEBE (F 1993)

Konzept und Moderation: Hannes Rauchberger

UKB € 6,- / mit MC € 3,-

Samstag, 7. September 2019 / ab 20:00 Uhr

CROSSOVER MILONGA

Unsere TJs SOOZIE & MARTIN verwandeln Das Dorf in einen Tangosalon, mit einem Mix aus alten Tangos der goldenen Epoche, Tango Nuevo, Elektro- sowie Nontangos.

Hinweis: ab Herbst findet die Crossover Milonga am ersten SAMSTAG im Monat satt.
Beginn: 20 Uhr !

19 Uhr EINFÜHRUNG in TANGO NUEVO mit Soozie / € 10,-
Bitte anmelden: www.soozies.at

Kuchen und Snacks, hausgemacht by Susi

UKB € 6,-

Samstag, 14. September 2019 / ab 20:00 Uhr

GLOBAL GROOVING

Dance to the music.
Around the world in one night!
Crossing borders on the dance floor -
shake, swing and rave it up!
mit DJane MAIMUNA

und Celluloid-Projektionen live
von EISNECKER

20-21 h Happy Hour! (Long Drinks 1/2 Preis)

Samstag, 21. September 2019 / 20:00 Uhr

NATASA MIRKOVIĆ & JON SASS
Reihe Virtuose MusikerInnen im Dorf

Das Duo bringt Musik aus ihren beiden Musikwelten auf die Bühne. Eigenkompositionen, so wie Musik aus verschiedenen Stilrichtungen der Popularen Musik und traditioneller Musik aus dem Südosteuropäischen Raum.

Die Sängerin NATASA MIRKOVIĆ wuchs auf in Sarajevo und entwickelte sich musikalisch in verschiedene Richtungen, von Punk, Rock, über Klassik hin, zu Weltmusik und Jazz.

JON SASS aus New York ist weltweit bekannt als der wahre Groove Master auf der Tuba und fühlt sich in der klassischen Musik ebenso zuhause wie im Jazz.

€ 18,- / € 15,- f. DORF-Member, Studierende, Erwerbslose
Reservierung: office@dasdorf.at oder Tel. 01-208 26 50

Sonntag, 22. September 2019 / ab 12:00 Uhr

KAFÉ NORDKAP BRUNCH

Wir servieren kleine kalte und warme Speisen, frisch gekocht und zubereitet von THERES.
Weiters gibt es Internationales, Vegetarisches, Süßes und KAFÉ vom Feinsten!

KÜCHE von 12:00 bis 16.00

Plaudern, Austausch und coole Sounds inkludiert ... bis 17:00
Come to the NORDKAP and taste the Brunch!

Freitag, 27. Sept. - Samstag, 28. Sept. 2019

BENEDETTO FELLIN
Ausstellung "Funktion – Interaktion"

Benedetto Fellin wurde 1956 in Meran, Südtirol, geboren und studierte an der Wiener Kunstakademie bei Prof. Rudolf Hausner.

Er erhielt öffentliche Auszeichnungen, wie unter anderem den Hausner-Förderungspreis 1979, den Akademiefreundepreis 1983 und den Theodor-Körner-Preis 1984.

Studienreisen führten Fellin in den asiatischen, afrikanischen und mittelamerikanischen Raum und beeinflussten die Thematik seiner Malerei.

Seine Bilder wurden u. a. in Wien, Innsbruck, Kiel, München, Tokio, Bangkok und Mexiko gezeigt. Werke von Benedetto Fellin befinden sich, neben zahlreichen Privatsammlungen, in der österreichischen Galerie Schloss Belvedere, Ferdinandeum Innsbruck und dem Reinhold Messner-Museum ‚MMM‘, Südtirol.

Die Kunst Benedetto Fellins ist eine spezielle Form figurativer Malerei. Der Betrachter begegnet phantastisch anmutenden Welten, in denen höchst real die Besonderheiten von Menschen, Kulturen und Landschaften in spürbaren Zusammenhängen stehen.

Der Künstler lebt und arbeitet in Wien und Ungarn.

Freitag, 27.9. / 14 - 21 Uhr
19 Uhr - VERNISSAGE
Einführende Worte: Ruud van Weerdenburg,
Journalist, Dichter und Musiker
Live-Musik: Moritz Labschütz – Handpan, Rav Vast Drum
feat. Karoline Haberl - Voice, Guitar

Samstag, 28.9. / 14 - 18 Uhr geöffnet

2 Tage im Rahmen des Atelier- und Galerienrundgangs ‚Made im 3.‘

Ausstellungsdauer: 28.9. - 29.11.2019
FREIER EINTRITT

B.Fellin - c Sigrid Nepelius / Funktion-Interaktion, oil on Woodboard, 2014

Samstag, 12. Oktober 2019 / 20:00 Uhr

RITTER-LECHNER-COLEMAN
Reihe Virtuose MusikerInnen im Dorf

KARL RITTER - guitar
OTTO LECHNER - accordion
MELISSA COLEMAN - cello

Das Trio schöpft seine Musik aus dem Moment und lässt Stücke entstehen, die von federleichten Tongebilden bis zu orchestralen Klangwolken reichen.

Die aus Australien stammende Cellistin MELISSA COLEMAN ist vor allem als Mitglied des Koehne Quartetts, des Crossover-Trios Birds Of Vienna und des Al Mayadine Ensembles bekannt.
Guitar Driver – KARL RITTER von Stockerau, so auch der Titel des neuen Dokumentarfilms über den Ausnahmegitarristen, zählt schon lange zu den experimentierfreudigsten Musikern im Lande. Karl Ritter (Ex-Ostbahn Kurti, heute u. a. Weiße Waende), geht es heute vor allem um die Reduzierung des Klangspektrums.
OTTO LECHNER, führender Protagonist der Renaissance des Akkordeons in Österreich, erschließt seinem Instrument in stilistischer Grenzüberschreitung seit jeher neue Bereiche mit skurril humoristischen Implikationen.
Zusammen decken sie alles zwischen Klassik, Rockblues, Jazz und Westafrika ab.
Ein seltenes Vergnügen die drei Virtuosi gemeinsam zu erleben!

€ 22,- / € 18,- f. DORF-Member, Studierende, Erwerbslose
Reservierung: office@dasdorf.at oder Tel. 01-208 26 50

Freitag, 1. November 2019 / 20:00 Uhr

DAS 71er-ORCHESTRION
Reihe 'Wien im Dorf'

Das 71er-Orchestrion entführt zu einem abgründigen Rendezvous mit der dunklen Seite der Wiener Gemütlichkeit. Eine musikalische schwarze Satire in den diversesten Stilen, gespielt auf klassischen Wiener Instrumenten.

MONA RABOFSKY Komposition, Gesang, Knöpferl, Geige, Bandoneon
CHRISTIAN FRITZ REITERER Text, Gesang
GÜNTER HAYEK Gesang, Kontragitarre
WERNER CHROMECEK Bassklarinette

€ 16,- / € 12,- f. DORF-Member, Studierende, Erwerbslose
Reservierung: office@dasdorf.at oder Tel. 01-208 26 50

Freitag, 13. Dezember 2019 / 20:00 Uhr

TEE | ZEN-GEDICHTE | KOTO
Performance von Jella Jost & Walter Mathes

Derbe, prägnant tief-gehende und höchst poetische Zen-Gedichte des berühmten Mönches Ikkyû Sôjun aus dem 15. Jahrhundert geben Anlass eine original japanische Tee-Zeremonie mit einem völlig anderen Approach durchzuführen.
Ikkyû gilt als einer der populärsten und exzentrischsten Zen-Persönlichkeiten Japans. Auch heute noch. Ikkyû grenzte sich vom Zen-Establishment ab, betrat in seiner schwarzen Robe Bordelle und pflegte in hohem Alter eine langjährige Liebesbeziehung zu einer jungen, blinden Sängerin.
Mit ihrem eigens für JELLA JOST gebauten Koto/Obertonharfe begleitet sie akustisch und musikalisch WALTER MATHES in der Figur des Ikkyû.
Jella Jost schlüpft in die Figur der blinden Sängerin, die auch heute zu Wort und Ton kommen soll.

€ 16,- / € 12,- f. DORF-Member, Studierende, Erwerbslose
Reservierung: office@dasdorf.at oder Tel. 01-208 26 50

Hinweis:
Infos über laufende Kurse, Workshops und Seminare

im DORF - Zentrum zur Förderung der Lebensqualität
unter www.dasdorf.at/kurse.html

DAS DORF
1030 WIEN - OBERE VIADUKTGASSE 2/1
Ecke Obere Weißgerberstraße 21
Straßenbahn 1 oder O bis Radetzkyplatz,
3 Min. zu Fuß entlang der Schnellbahn Ri Donaukanal
Nähere Infos über sonstige Aktivitäten:
e-mail
oder telefonisch 01-208 26 50