Freitag, 6. Dezember 2019 / 20:00 Uhr

III-II-I CINEMA!
Ang Lee, taiwanesisch-US-amerikanischer Regisseur

„Meine besten Ideen kommen immer aus dem Nichts. Und manchmal muss ich ins Nichts gehen, damit sie zu mir kommen. Es ist nicht so, dass ich die Augen schließe und Bilder sehe. Die Bilder finden mich.“ Ang Lee

Ang Lee ist einer der vielseitigsten Filmemacher der letzten Jahrzehnte. Häufig geht es in seinen Filmen um das Thema Familie. Dabei sind autobiographische Züge seines eigenen Lebens durchaus sichtbar: Gegensätze östlicher und westlicher Kultur und Lebensweise.

Traditionelle und innovative Elemente stehen sich gegenüber. Dabei wird eines ganz besonders sichtbar: das Menschliche, das Empathische - über alle Grenzen hinweg.

Wir besprechen Ausschnitte aus den Filmen:
EAT DRINK MAN WOMAN (飲食男女, Yǐn Shí Nán Nǚ), Taiwan/USA 1994
TIGER AND DRAGON (臥虎藏龍, Wòhǔ Cánglóng), Taiwan/Hongkong/USA/CHN 2000
LIFE OF PI: SCHIFFBRUCH MIT TIGER, USA 2012

Einer der 3 vorgestellten Filme wird vom Publikum ausgewählt und in voller Länge gezeigt: III-II-I Cinema!

Vortrag und Moderation: Hannes Rauchberger

UKB € 6,- / mit MC € 3,-

Samstag, 7. Dezember 2019 / ab 20:00 Uhr

CROSSOVER MILONGA

Unsere TJs SOOZIE & MARTIN verwandeln Das Dorf in einen Tangosalon, mit einem Mix aus alten Tangos der goldenen Epoche, Tango Nuevo, Elektro- sowie Nontangos.
With nice Visuals by eisnecker!

Hinweis: ab Herbst findet die Crossover Milonga am ersten SAMSTAG im Monat statt.
Beginn: 20 Uhr !

19 Uhr EINFÜHRUNG in TANGO NUEVO mit Soozie /
€ 10,-
Bitte anmelden: www.soozies.at

Kuchen und Snacks, hausgemacht by Susi

UKB € 6,-

Freitag, 13. Dezember 2019 / 20:00 Uhr

TEE | ZEN-GEDICHTE | KOTO
Eine Performance von Jella Jost & Walter Mathes

SATORI - DER MÖNCH und das FREUDENMÄDCHEN

Der Mönch und das Freudenmädchen,
so sitzen wir hier.
Vom Kosen und Küssen verzückt
fühl ich mich gewiss nicht wie im Höllenfeuer.
Gedicht Ikkyûs

Der Mönch Ikkyû Sôjun (15. Jhdt.) gilt als einer der populärsten und exzentrischsten Zen-Persönlichkeiten Japans. Auch heute noch. Ikkyû grenzte sich vom Zen-Establishment ab, betrat in seiner schwarzen Robe Bordelle und pflegte in hohem Alter eine langjährige Liebesbeziehung zu einer jungen, blinden Sängerin.
Man könnte aus westlicher Perpektive Ikkyû mit François Villon vergleichen. Dennoch bleibt ein feiner Unterschied, da Ikkyû es meisterhaft beherrscht von Lüsternheit zu Erkenntnis zu changieren, stets im Herzen Bodhicitta*.
*Die Einstellung, zum Nutzen aller Wesen Erleuchtung zu erlangen, um sie aus Samsara zu befreien

Mit ihrem Koto/Obertonharfe kontrastiert und bewegt JELLA JOST akustisch und stimmlich in der Figur der Sängerin Shin. WALTER MATHES interpretiert Ikkyû in Zen-Tradition; leidenschaftlich, meditativ, auf den Punkt gebracht, leer.

€ 16,- / € 12,- f. DORF-Member, Studierende, Erwerbslose
Reservierung: office@dasdorf.at oder Tel. 01-208 26 50

Ikkyû und Shin  -  Gezeichnet von Hisashi Sakaguchi

Montag, 16. Dezember 2019 / 20:00 Uhr

CHRISTIAN LOIDL: kleinstkompetenzen -
erinnerungen aus einer geheimen kindheit

Eine musikalisch Lese-Performance mit
JAAN KARL KLASMANN – Stimme
OTTO LECHNER – Akkordeon

Die kindlich-magische Welt zwischen Wachen und Träumen, in der die Grenze zum Unterbewusstsein durchlässig wird und dessen Geheimnisse ausapern: Das Scheinheilige, Brutale und Groteske, aber auch die geheimen Freuden und Erregungen, in unbändigen Sprach- und Bedeutungsschöpfungen. Der poetische Bogen reicht bis hin zur zweiten Kindheit, zum Aus-Atmen am Ende eines Lebens – dem Raum des Nur-mehr-Seins, der dem Zuhörer selbst den Atem benimmt.

Otto Lechner hat diese Reise einst mit CHRISTIAN LOIDL (1957-2001), dem großen Lyriker und Sprachzauberer selbst aus der Taufe gehoben.

Jaan Karl Klasmann, Sänger und Stimm-Performer, hat noch des Autors letzte Performance im Ohr.

Empfohlene Spende € 15,-, bzw. Selbsteinschätzung
Reservierung: office@dasdorf.at oder Tel. 01-208 26 50

Dienstag, 17. Dezember 2019 / 19:00 Uhr

DER RAD-DIALOG

Das offene Gespräch am Ende der Diskussion.
14-tägig / 19:00 - 21:00 Uhr
Mehr Information unter Die. 3. September

Achtung: Terminverschiebung - statt 10.12. auf 17.12.

Hinweis:
Infos über laufende Kurse, Workshops und Seminare

im DORF - Zentrum zur Förderung der Lebensqualität
unter www.dasdorf.at/kurse.html

DAS DORF
1030 WIEN - OBERE VIADUKTGASSE 2/1
Ecke Obere Weißgerberstraße 21
Straßenbahn 1 oder O bis Radetzkyplatz,
3 Min. zu Fuß entlang der Schnellbahn Ri Donaukanal
Nähere Infos über sonstige Aktivitäten:
e-mail
oder telefonisch 01-208 26 50