Freitag, 6. April 2018 / 20:00 Uhr

III-II-I CINEMA!
Zhang Yimou, chinesischer Regisseur

Zhang Yimou ist einer der international bekanntesten Filmemacher der Volksrepublik China. In drei Worten lässt sich sein Werk als dramatisch, farbstark und vielseitig charakterisieren. Große Erfolge feierte er in ganz unterschiedlicher Stilrichtung: Einerseits mit Filmen im realistischen Stil, in denen er sich kritisch mit der jüngeren Geschichte Chinas auseinander setzt; andererseits mit artistisch eindrucksvollen, monumental inszenierten Kassenschlagern des Martial-Arts- und Fantasy-Genres, die auf Motiven der alt-chinesischen Geschichte und Mythologie beruhen.
In unserer Auswahl fokussieren wir auf drei seiner realistischen Regiewerke über persönliche, menschliche Schicksale. Berührend, spannend, bunt, und informativ.

Wir sehen Ausschnitte aus den Filmen:

DIE GESCHICHTE DER QUI JU (HK 1992)
LEBEN (CHN/HK 1994)
RIDING ALONE FOR THOUSANDS OF MILES (CHN/HK/J 2005)

Bei jedem Cinema-Abend steht ein/e Filmschaffende/r im Mittelpunkt.
Wir erfahren Interessantes aus Biographie und Gesamtwerk und stellen drei Filme zur Wahl.
Einer der Filme wird in ganzer Länge gezeigt. Welcher? Das bestimmen die Zuschauer per voting - III-II-I CINEMA!

Konzept und Moderation: Andreas Scherlofsky

UKB € 6,- / mit MC € 3,-
Reservierung: das.dorf@gmx.at oder Tel. 01-208 26 50

DAS DORF
1030 WIEN - OBERE VIADUKTGASSE 2/1
Ecke Obere Weißgerberstraße 21
Straßenbahn 1 oder O bis Radetzkyplatz,
3 Min. zu Fuß entlang der Schnellbahn Ri Donaukanal
Nähere Infos über sonstige Aktivitäten:
e-mail
oder telefonisch 01-208 26 50