Freitag, 5. Dezember 2014 / 20:00 Uhr

III-II-I CINEMA !
RAINER WERNER FASSBINDER dt. Regisseur/Drehbuchautor

Ein maßloses Genie in einer aufgekratzten Aufbruchszeit, den 60er und 70er Jahren des 20. Jahrhunderts. In nur 13 Schaffensjahren produzierte er 44 Filme, ein Dutzend Theaterstücke und spielte in 41 Filmrollen. Sein Werk fand große Anerkennung, international noch mehr als im eigenen Land.
Fassbinder beschreibt die Unterdrückung und den Missbrauch der Gefühle in Beziehungen, sehr zur Unfreude der konservierenden Mächte. Sein erklärtes Ziel: “Mechanismen transparent machen, damit den Leuten klar wird, dass sie ihre Wirklichkeit verändern müssen.”
Dabei waren seine Filmthemen stets eng mit seiner eigenen Biografie und Suche nach einem Leben in anarchischer Freiheit verknüpft, an dessen Realisierbarkeit in dieser Welt er zuletzt doch auch zu zweifeln begann, aber nie zu kämpfen aufhörte, bis1982, mit 36 Jahren sein Herz stehen blieb.

Wir sehen Ausschnitte aus den Filmen:

· WARNUNG VOR EINER HEILIGEN NUTTE (D 1971)
· ANGST ESSEN SEELE AUF (D 1973)
· IN EINEM JAHR MIT DREIZEHN MONDEN (D 1978)

Einer der drei Filme wird in voller Länge gezeigt. - Welcher ?
Jede einzelne Zuschauerin, jeder einzelne Zuschauer wählt mit !

Konzept und Moderation: Andreas Scherlofsky

UKB € 6,- / mit MC € 3,-
Reservierung: das.dorf@gmx.at oder Tel. 01-208 26 50

DAS DORF
1030 WIEN - OBERE VIADUKTGASSE 2/1
Ecke Obere Weißgerberstraße 21
Straßenbahn 1 oder O bis Radetzkyplatz,
3 Min. zu Fuß entlang der Schnellbahn Ri Donaukanal
Nähere Infos über sonstige Aktivitäten:
e-mail
oder telefonisch 01-208 26 50