Freitag, 15. Feber 2013 / 20:00 Uhr

III II I CINEMA !
JACQUES TATI

Monsieur Hulot wird wohl nie mit den Errungenschaften der modernen Welt zurechtkommen. Bei aller Faszination für technischen Fortschritt und staubfreie moderne Architektur stolpert Monsieur Hulot als liebenswürdiger Individualist mit Hut und langer Pfeife durch eine futuristisch wirkende Großstadt, die nur noch aus Glas- und Stahlkonstruktionen besteht.

Heute, gut 40 Jahre nach "Playtime", sind Tatis Schreckensvisionen von kalter und fehlfunktionierender Technik längst eingeholt und überholt. Touchscreens und iPads genauso wie Systemabstürze und Online-Datensammler lassen Tatis futuristische Bilder rückblickend fast naiv und romantisch erscheinen.

Monsieur Hulot ist der tollpatschige Antiheld, der den permanenten Kampf mit den Tücken der modernen Zivilisation und den neuzeitlichen Umgangsformen nur durch seine überraschenden Slapstick-Einlagen und seine atemberaubende Einfachheit gewinnt. Viel Spaß!

Wir sehen Ausschnitte aus den Filmen:
Die Ferien des Monsieur Hulot / Les Vacances de Monsieur Hulot (F 1953)

Mon Oncle / Mein Onkel (F 1958)

Playtime / Tatis herrliche Zeiten (F/I 1967)

Einer der Filme wird in voller Länge gezeigt. - Welcher ?
Jede einzelne Zuschauerin, jeder einzelne Zuschauer wählt mit:
III-II-I CINEMA !
Konzept und Moderation: Hannes Rauchberger

UKB € 6,-/mit MC € 3,-
Reservierung: das.dorf@gmx.at
oder Tel. 01-208 26 50

DAS DORF
1030 WIEN - OBERE VIADUKTGASSE 2/1
Ecke Obere Weißgerberstraße 21
Straßenbahn 1 oder O bis Radetzkyplatz,
3 Min. zu Fuß entlang der Schnellbahn Ri Donaukanal
Nähere Infos über sonstige Aktivitäten:
e-mail
oder telefonisch 01-208 26 50