Samstag, 25. Feber 2017 / 20:00 Uhr

"VAGABUNDEN ... mit HEIMWEH"
Music & Poetry on the Road

WOLFRAM BERGER - Voice

CHRISTIAN BAKANIC - Akkordeon, Keyboard

PETER ROSMANITH - Perkussion, Hang

 

Wenn sich Wolfram Berger mit seinen Musiker-Freunden Christian Bakanic und Peter Rosmanith auf den Weg macht, dann ist auf jedem Fall mit Unerwartetem, Ungewöhlichem und Komischem zu rechnen.

 

Der Schauspieler und Kabarettist Berger zelebriert die Kunst der Verführung, nämlich sich auf ein besonderes Abenteuer einzulassen: auf ein Abenteuer mit Musik, Literatur und Witz zwischen Melancholie und Heiterkeit, zwischen Nachdenklichem und Sorglosem, zwischen Ernst und Kalauer.

Seine Pointen kommen - manchmal auf leisen Sohlen und hinterfotzig daher, umso treffsicherer. Statt Sicherheitsgurten sind Offenheit, Felxibilität und Lust am gediegenen Nonsens angesagt.

www.bergerwolfram.at/

€ 22,- / € 17,- f. DORF-Member, Studierende, Erwerbslose

Reservierung: das.dorf@gmx.at oder Tel. 01-208 26 50

Foto

Dienstag, 28. Feber 2017 / 19:00 Uhr

DER RAD-DIALOG

14-tägig 8 Abende 19:00 – 21:00

DER RAD-DIALOG ist thematisch offen wie der generative Dialog nach BOHM. Doch jedes Thema wird hier auf das RAD – eine Neukonzeption des pythagoräischen Ansatzes durch A. KEYSERLING - rückbezogen, und die sich daraus ergebenden Antworten und Fragen in der Gesprächsrunde erörtert. Im Rad-Dialog sind alle Lernende. Herzlich eingeladen, sind alle, die teilnehmen möchten!

Weitere Termine: 14.3./ 28.3. / 11.4. / 25.4. / 9.5. / 23.5.

Mehr Infos: www.schuledesrades.org

David Bohm: "Der Dialog - Das offene Gespräch am Ende der Diskussion",

Klett-Cotta-Verlag

MC € 3,-


Freitag, 3. März 2017 / 20:00 Uhr

KEN LOACH britischer Regisseur

Wie kein anderer Regisseur verbindet Ken Loach persönliche Schicksale einfacher, benachteiligter Menschen mit einer globalen, historischen Perspektive, greift aktuelle Schlüsselprobleme auf, mitten aus dem Leben, ohne filmsprachliche Spielchen.

 

Wir sehen drei Beispiele, zu aktuellen Themen:

Just a Kiss (GB 2004)

It’s a Free World (GB/I/D/E 2007)

Brot und Rosen (GB/D/F/E/I 2000)

 

Bei jedem Cinema-Abend steht einE FilmschaffendeR im Mittelpunkt.

Wir erfahren Interessantes aus Biographie und Gesamtwerk und stellen drei Filme zur Wahl.

Einer der drei Filme wird in voller Länge gezeigt. - Welcher ?

Jede Zuschauerin, jeder Zuschauer wählt mit: III-II-I CINEMA !

 

Konzept und Moderation: Andreas Scherlofsky

UKB € 6,- / mit MC € 3,-

Reservierung: das.dorf@gmx.at od. Tel. 01-208 26 50

Foto

Sonntag, 5. März 2017 / ab 19:00 Uhr

VOLKSBROTTANGO

In bewährtem Volksbrottango-Stil bringt TJane SOOZIE einen Crossovermix aus alten Tangos der goldenen Epoche, Tango Nuevo, Elektro- sowie Nontangos zu Gehör.

Auch Freestyler und Tango Einsteiger sind herzlich eingeladen, das Tanzbein zu schwingen.

 

18–19 h Tango-Einführung für Anfänger*innen

€ 8,- / Person BITTE ANMELDEN!

www.soozies.at

 

Für den kleinen Hunger gibt es Soozies hausgemachte Snacks sowie köstlichen Kuchen plus Getränke zu moderaten Preisen.

Milonga-Beitrag € 6,-

Foto

Samstag, 11. März 2017 / 20:00 Uhr

WENN ICH WEINE, DANN LACHE ICH LAUT
Wort, Lied & Musik

Der Sänger und Lyriker Thomas Declaude präsentiert Lieder an die Liebe, über innere und äußere Reisen, Lieder an die Kunst (zu leben), Narrenlieder und Märchengeschichten. Sowie Texte aus seinem Lyrikband „Ich trag als Maske mein Gesicht“.

In seinen Liedern fühlt sich Declaude keiner Tradition verpflichtet und er spielt und singt mit einer Sensibilität und Kraft der Interpretation, die ihresgleichen sucht.

Es fließen u.a. Texte von W. Shakespeare, Peter Henisch, H. C. Artmann, Hans Dieter Hüsch, Jacques Prevert und Leo Ferre und Thomas Declaude ein.

Der bekannte Jazzmusiker Wolfgang Puschnig begleitet und interpretiert mit Flöte und Saxophon.

 

THOMAS DECLAUDE Vocal, Gitarre

WOLFGANG PUSCHNIG Saxophon, Flöte

 

€ 17,- / € 14,- f. DORF-Member, StudentInnen, Erwerbslose

Reservierung: das.dorf@gmx.at oder Tel. 01-208 26 50

Foto

Dienstag, 14. März 2017 / 19:00 Uhr

DER RAD-DIALOG

Mehr Information siehe unter Di. 28. Feb. 2017


Samstag, 18. März 2017 / ab 20:00 Uhr

GLOBAL GROOVING

Dance to the music.

Around the world in one night!

Crossing borders on the dance floor -

shake, swing and rave it up!

mit DJanes MAIMUNA & CLOUD

 

und Celluloid-Projektionen live

von Georg Eisnecker !

 

NEU > S p e c i a l

20-21 h Eintritt nur € 2,-

22-23 h Happy Hour! (Getränke 1/2 Preis)

UKB € 5,- / mit MC € 2,-


Sonntag, 26. März 2017 / ab 11:00 Uhr

KAFÉ NORDKAP BRUNCH

Spätes Frühstück à la carte bis ca. 17:00

Wir servieren kleine kalte und warme Speisen, frisch gekocht und zubereitet von Theres.

Weiters Internationales, Vegetarisches, Süßes und KAFÉ vom Feinsten!

Plaudern, Austausch und coole Sounds inkludiert ...

Come to the NORDKAP. Taste the Brunch!

 


Dienstag, 28. März 2017 / 19:00 Uhr

DER RAD-DIALOG

 


Freitag, 31. März 2017 / 20:00 Uhr

MONIKA STADLER & SIGI FINKEL
Reihe Virtuose MusikerInnen im DORF

Monika Stadler zählt zu den wichtigsten und interessantesten Solo-Harfenistinnen Europas. Durch ihre Virtuosität und der Vielfalt an Stilrichtungen ist die Künstlerin mit ihrer Harfe sowohl in der traditionellen Konzert- als auch Jazz- und Folkszene in Europa und Amerika ein gern gesehener Gast.

Sigi Finkel kooperiert seit vielen Jahren mit internationalen Größen des Jazz und leitet als leidenschaftlicher Worldmusiker afrikanisch und arabisch orientierte Formationen.

An diesem Abend werden ausschließlich eigene Kompositionen gespielt, die sich zwischen sphärischen Sounds, afrikanischen Flöten, jazzigen Improvisationen und groovigen Rhythmen bewegen.

 

MONIKA STADLER Harfe

SIGI FINKEL Saxophon, afrikanische Flöten

€ 17,- / € 14,- f. DORF-Member, StudentInnen, Erwerbslose

Reservierung: das.dorf@gmx.at oder Tel. 01-208 26 50

Foto

Hinweis:
Infos über laufende Kurse, Workshops und Seminare

im DORF - Zentrum zur Förderung der Lebensqualität
unter www.dasdorf.at/kurse.html

DAS DORF
1030 WIEN - OBERE VIADUKTGASSE 2/1
Ecke Obere Weißgerberstraße 21
Straßenbahn 1 oder O bis Radetzkyplatz,
3 Min. zu Fuß entlang der Schnellbahn Ri Donaukanal
Nähere Infos über sonstige Aktivitäten:
e-mail
oder telefonisch 01-208 26 50