Mittwoch, 27. April 2016 / 00:00 Uhr

CIRCLE AFFAIRS
Ausstellung von JOHANN KARNER

Die Ausstellung wurde im Rahmen von Q202 Atelierrundgang präsentiert und ist für Interessierte und jene, die daran nicht teilnehmen konnten bis 25. Mai 2016 zu sehen.

 

Öffnungszeiten: an Veranstaltungstagen - siehe Programm

oder nach telefonischer Vereinbarung unter 01-208 26 50

 

Epoxidharz, Acryl auf Leinwand, 30x150

Foto

Dienstag, 17. Mai 2016 / 19:00 Uhr

DER RAD-DIALOG
14-tägig / 8 Abende 19:00 – 21:00

DER RAD-DIALOG ist thematisch offen wie der generative Dialog nach BOHM. Doch jedes Thema wird hier auf das RAD – eine Neukonzeption des pythagoräischen Ansatzes durch A. KEYSERLING - rückbezogen, und die sich daraus ergebenden Antworten und Fragen in der Gesprächsrunde erörtert.

 

Im Rad-Dialog sind alle Lernende. Jedoch gegen Ende eines Abends sind die mit dem Rad vertrauten Teilnehmer eingeladen, ihr Wissen einzubringen. Welche Antworten gibt das Rad zu den aufgeworfenen Fragen? Und wie sind die im Dialog aufgetauchten Begriffe, Gefühle und Impulse im Rad zu verstehen?

 

Literaturempfehlung: David Bohm: "Der Dialog - Das offene Gespräch am Ende der Diskussion", Klett-Cotta-Verlag

Weiterführende Information zum RAD: www.schuledesrades.org

 

Weitere Termine: ab September 2016

Beitrag: € 3,- incl. Buffet


Mittwoch, 25. Mai 2016 / ab 19:00 Uhr

NACHT DER PHILOSOPHIE

19:00 Uhr

PHILOSOPHIE ALS KUNST – Dokumentarfilm v. KITTY KINO

(A, 1971/ 30 min.)

Filmportrait des Religionsphilosophen Prof. ARNOLD KEYSERLING.

 

Arnold Keyserling war als Philosoph einerseits Systemiker, andererseits wurde er als Religionsphilosoph bezeichnet, der seine Aufgabe auch darin sah, die geistige Brücke zwischen den verflossenen Zeitaltern und der neuen Zeit herzustellen. Er war einer der interessantesten Philosophen und Zeitzeuge des 20. Jahrhunderts, der internationales Ansehen genoss.

 

Prof. Keyserling lehrte fast 40 Jahre (1964-2005) an der Universität für angewandte Kunst in Wien "Geschichte der Denkstile" und "Die Kriterien der Offenbarung".

Er hat mehr als 50 Bücher über Mathematik, Philosophie, Wissenschaftstheorie, Psychologie, Religion, Dichtkunst und Musik verfasst.

Das Ergebnis seines Forschens, das auf systemischen Zusammenhang von Sinnesdaten, Sprache, Zahl und menschlicher Motivation gerichtet war, fand seinen Niederschlag im RAD.

Das RAD ist das Urbild ganzheitlichen Denkens, welches dem Sinn suchenden Menschen als Werkzeug für den eigenen Lebensentwurf dienen kann.

 

Nach dem Film stehen ehemalige Keyserling-Studenten für Fragen und Diskussion zur Verfügung.

 

21:00 Uhr

PHILO-POETRY-SLAM – „Vom Glück im Unglück“

Zum zweiten Mal findet heuer im Rahmen der „Nacht der Philosophie“ auch ein Poetry Slam statt. Nicht nur bekannte SlamerInnen aus ganz Österreich geben sich die Ehre, jede/r ist berechtigt mitzumachen.

Das Motto? Vom Glück im Unglück, zur Philosophie des Perspektivenwechsels.

Die Jury? Das Publikum.

Die Regeln? Jede/r hat fünf Minuten Zeit selbst verfasste Texte zu präsentieren, Hilfsmittel sind nicht erlaubt, im Mittelpunkt stehen sowohl der Text als auch die Performance desselben.

 

Moderation: JONAS SCHEINER

Wir freuen uns auf literarisierte Philosophie ebenso wie auf philosophische Literatur!

Freier Eintritt

Infos und Anmeldung: www.gap.or.at

Foto

Sonntag, 29. Mai 2016 / ab 11:00 Uhr

KAFÉ NORDKAP BRUNCH

Spätes Frühstück à la carte bis ca. 17:00

Wir servieren kleine kalte und warme Speisen, frisch gekocht und zubereitet von SUSI.

Weiters gibt‘s Internationales, Vegetarisches, Süßes vom Bauernmarkt und KAFÉ vom Feinsten!

Plaudern, Austausch und coole Sounds inkludiert ...

 

Come to the NORDKAP and taste the Brunch!

Foto

Dienstag, 31. Mai 2016 / 19:00 Uhr

DIALOG-VERANSTALTUNG mit dem Philosophen ANTHONY BLAKE
19 - 21 Uhr

Der Philosoph Anthony Blake war ein Schüler des Quantenphysikers DAVID BOHM und studierte mit dem Mystiker und Systemtheoretiker JOHN BENNETT.

Als Autor gilt sein Hauptinteresse den Bereichen Intelligenz, Dialog und Wissenschaftsgeschichte. Er ist der Gründer und Direktor von "The Duversity", hält weltweit Seminare und erforscht pädagogisch/therapeutische Methodik.

 

Anthony hat die Praxis vom "Dialog" entscheidend weiterentwickelt und unter anderem das Buch "The Supreme Art of Dialogue" geschrieben.

An diesem Abend versuchen die TeilnehmerInnen gemeinsam einen Blick über den Tellerrand in einem dynamischen spielerischen Dialog zu neuen Ideen und Perspektiven zu gelangen.

In englischer Sprache.

 


Sonntag, 5. Juni 2016 / ab 19:00 Uhr

VOLKSBROTTANGO

In bewährtem Volksbrottango-Stil bringt TJane SOOZIE einen Crossovermix aus alten Tangos der goldenen Epoche, Tango Nuevo, Elektro- sowie Nontangos zu Gehör.

Auch Freestyler und Tango Einsteiger sind herzlich eingeladen, das Tanzbein zu schwingen.

www.soozies.at/DJ-ing.html

MC 5,-

 

Für den kleinen Hunger gibt es Soozies hausgemachte Snacks sowie köstlichen Kuchen plus Getränke zu moderaten Preisen.

 

18–19 h Praktika für alle Levels € 7,- / Person inkl. Milonga

Foto

Freitag, 24. Juni 2016 / 20:00 Uhr

GUEM - THE KING OF DRUMS !

Big Party of Percussions !

„Guem ist einer der wenigen Perkussionisten, vielleicht sogar der einzige, der alle Rhythmen der Welt drauf hat“ (Erwin Kiennast, Musikmanager)

 

4 „Kontinente“ vereinen sich in der Musik des vielseitigen Künstlers GUEM: Lateinamerika (Conga), Afrika ( Djembe), die orientalische Welt (Darabouka) und der Westen (Schlagzeug).

 

Good vibrations braucht das Land!

Feel it !

Foto

Freitag, 24. Feber 2017 / 20:00 Uhr

Samstag, 25. Feber 2017 / 20:00 Uhr
"VAGABUNDEN ... mit HEIMWEH"
Music & Poetry on the Road

Wolfram Berger - Voice

Christian Bakanic - Akkordeon, Keyboard

Peter Rosmanith - Perkussion, Hang

 

Wenn sich Wolfram Berger mit seinen Musiker-Freunden Christian Bakanic und Peter Rosmanith auf den Weg macht, dann ist auf jedem Fall mit Unerwartetem, Ungewöhlichem und Komischem zu rechnen.

 

Der Schauspieler und Kabarettist Berger zelebriert die Kunst der Verführung, nämlich sich auf ein besonderes Abenteuer einzulassen: auf ein Abenteuer mit Musik, Literatur und Witz zwischen Melancholie und Heiterkeit, zwischen Nachdenklichem und Sorglosem, zwischen Ernst und Kalauer.

Seine Pointen kommen - manchmal auf leisen Sohlen und hinterfotzig daher, umso treffsicherer. Statt Sicherheitsgurten sind Offenheit, Felxibilität und Lust am gediegenen Nonsens angesagt.

www.bergerwolfram.at/

€ 22,- / € 17,- f. DORF-Member, Studierende, Erwerbslose

Reservierung: das.dorf@gmx.at oder Tel. 01-208 26 50

Foto

Hinweis:
Infos über laufende Kurse, Workshops und Seminare

im DORF - Zentrum zur Förderung der Lebensqualität
unter www.dasdorf.at/kurse.html

DAS DORF
1030 WIEN - OBERE VIADUKTGASSE 2/1
Ecke Obere Weißgerberstraße 21
Straßenbahn 1 oder O bis Radetzkyplatz,
3 Min. zu Fuß entlang der Schnellbahn Ri Donaukanal
Nähere Infos über sonstige Aktivitäten:
e-mail
oder telefonisch 01-208 26 50